Schwimmausbildung braucht viele Partner im Land

Antrag der Fraktion Freie Wähler/BMV Schwimmfertigkeiten der Grundschüler sofort verbessern – Drucksache 7/3716 –

Der Landtag hat erneut über das Thema Schwimmunterricht an unseren Schulen diskutiert.
Im Anschluss an die Debatte erklärt der hochschulpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Dirk Stamer:

„Im Schuljahr 2016/17 haben 272 von 279 Grundschulen Schwimmunterricht erteilt. Das sind 97,5%. Die fehlenden 7 Schulen, haben im nachfolgenden Jahr ein Angebot gemacht. Schwimmunterricht wird also landesweit angeboten. Dabei gibt es mehr oder minder großen Schwierigkeiten in der Umsetzung der Pflicht zum Anbieten von Schwimmunterricht für Schulen oder Schulträger aufgrund der unterschiedlichen Bedingungen im Land. Aber dies verhindert nicht, dass der Schwimmunterricht flächendeckend stattfindet.

Die Opposition fordert, Vereine finanziell beim Anbieten von außerschulischen Schwimmkursen zu unterstützen. Schon während der letzten Debatte zum Thema Schwimmen habe ich erklärt, dass dies bereits passiert. Über den Landessportbund sind hier Förderungen von derartigen Kursen möglich. Der Forderung, mehr Schwimmlehrer auszubilden, kommt Land bereits seit längerem nach.

In ihrer Argumentation lässt die Opposition zudem einige wichtige Punkte aus, die zur Wahrheit auch dazu gehören. Dies ist zum ersten die Verantwortung der Eltern. Eltern sind verantwortlich dafür, dass Ihre Kinder auf das eigenständige Leben in dieser Welt vorbereitet werden. Dazu gehört auch das Schwimmen! Ich halte es für nicht richtig, zu versuchen die Verantwortung vollständig auf die Schule abzuwälzen. Schule kann bei der Schwimmausbildung unterstützen wie auch bei der Verkehrserziehung usw., aber die Schule kann diese Verantwortung nicht allein übernehmen.

Zum anderen muss darauf hingewiesen werden, dass die meisten Badeunfälle passieren, weil die Baderegeln nicht beachtet wurden. Dennoch: In unserem Land mit sehr viel Wasser ist die Anzahl der sicheren Schwimmer nicht zufriedenstellend. Dies ist in der Tat ein Trend, der deutschlandweit zu beobachten ist. Dies Problem lässt sich aber nicht auf die Frage nach dem Schwimmunterricht allein reduzieren, sondern muss umfassender diskutiert werden. Dies werden wir in angemessener Form in den Ausschüssen des Landtages tun.“

🎞 Youtube-Link zur Rede: https://youtu.be/O8xIjT3hul4

🎞 in meinem YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UC1f3zILvX3ULbJlVXyvUM0A

🏊‍♀ Link zum Programm „Max und Vivi“: http://www.maxundvivi.de

Gute Schule – Gemeinsam gestalten

Einladung zur gemeinsamen Diskussion zum Thema „Gute Schule. Gemeinsam gestalten.“ am 28.01.2019 im Gemeindehaus Sanitz, Hof Sanitz 1, 18190 Sanitz

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die SPD-Landtagsfraktion steht für gute Bildung von Anfang an. Vieles wurde bereits erreicht. Unser Bildungssystem verbessert sich stetig. Und doch stehen wir gemeinsam – Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern und Bildungspolitik – in Zukunft vor großen Herausforderungen. Lassen Sie uns darüber reden, wie wir diese Zukunft gemeinsam gestalten und wie sich gute schulische Bildung auch im ländlichen Raum sichern lässt.

Wir laden Sie herzlich zur Diskussion „Gute Schule. Gemeinsam gestalten.“ ein. Dazu begrüßen Sie der Fraktionsvorsitzende Thomas Krüger, der Schulpolitiker Andreas Butzki, der Hochschulpolitiker Dirk Stamer und die Bildungsministerin Birgit Hesse am 28. Januar 2019 um 18:00 Uhr im Gemeindehaus Sanitz.

Bitte melden Sie sich bis zum 23. Januar 2019 online oder telefonisch zur Veranstaltung an.
Bei der Anmeldung können Sie bereits vorab Anregungen und Hinweise dazu geben, welche Themen Sie gerne besprechen wollen. Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion mit Ihnen.

 

Programm

 

18:00 Uhr Begrüßung und Einführung Thomas Krüger, SPD-Fraktionsvorsitzender

18:10 Uhr Impulsreferat Birgit Hesse, Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Sport

18:30 Uhr Gemeinsame Diskussion mit:

  • Bildungsministerin Birgit Hesse
  • Andreas Butzki, Sprecher für Schulpolitik der SPD-Landtagsfraktion MV
  • Dirk Stamer, Sprecher für Hochschulpolitik der SPD-Landtagsfraktion MV

19:30 Uhr Lockere Gespräche bei Imbiss und Getränken. 

 

Einladung
Wir laden Sie herzlich zur Diskussion „Gute Schule. Gemeinsam gestalten.“ ein. Dazu begrüßen Sie der Fraktionsvorsitzende Thomas Krüger, der Schulpolitiker Andreas Butzki, der Hochschulpolitische Sprecher Dirk Stamer und die Bildungsministerin Birgit Hesse am 28. Januar 2019 um 18:00 Uhr im Gemeindehaus Sanitz.

Für Fragen und weitere Infos:

Wenden Sie sich an die SPD-Landtagsfraktion MV oder nehmen Sie Kontakt auf.

Lennéstr. 1, 19053 Schwerin
Telefon: 0385 525-2302 Fax: -2338 E-Mail: schule@spd.landtag-mv.de

Rückmeldungen zu Ihrer Teilnahme bitte bis zum 23. Januar 2019
unter: www.spd-fraktion-mv.de/schule

Ankündigung Bürgersprechstunde in Tessin am 20.03.2018

Liebe Einwohner von Tessin,

 

aufgrund des großen Wahlkreises biete ich eine wandernde Bürgersprechstunde an, um allen Einwohnerinnen und Einwohnern die Möglichkeit eines persönlichen Gesprächs anzubieten. Dieses Angebot wurde bereits im letzten Jahr gut angenommen.

Alle Einwohnerinnen und Einwohner, nicht nur des Amtsbereichs Tessin, sind herzlich eingeladen, sich mit Ihren Anliegen an mich zu wenden.

Bürgersprechstunde Tessin
20.03.2018 | 16 – 18 Uhr
Rathaus | Alter Markt 1

Für eine bessere Planung und zur Vermeidung von Wartezeiten bitten wir um Anmeldung unter

kontakt@dirk-stamer.de oder ☎ 0381-6869 7840.

Herzlichst,

Dirk Stamer

Bürgersprechstunde Tessin

Einladung zur Telefonsprechstunde – Ihr direkter Draht in den Landtag MV

Liebe Bürgerinnen und Bürger, gerne sind wir für Sie da! Egal zu welchem Thema.

Sie erreichen uns am

12. Dezember von 17:30 bis 19:00 Uhr

Rufen Sie uns einfach unter einer der beiden Nummern an:

☎ 0385-525-23 06 oder 0385-525-23 55

Ich freue mich auf Ihren Anruf und wünsche Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und friedliche Feiertage!

Herzliche Grüße
Ihr Dirk Stamer

Einladung zur Telefonsprechstunde am 12.12.2017 von 17:30 - 19:00 Uhr
Einladungskarte zur Telefonsprechstunde