Ansiedlung Hochschule des Zolls in Rostock

Gebaut werden soll der moderne Campus in der Möllner Straße in Lichtenhagen und dann rund 600 Studenten Unterkünfte und Lehrsäle bieten. Der Fokus an der neuen Hochschule liegt bei der fachtheoretischen Ausbildung der Studierenden des gehobenen Zolldienstes. Damit wird dem steigenden Bedarf an Beschäftigten im neuen Aufgabenfeld der Schwarzarbeitsbekämpfung Rechnung getragen.

Ich freue mich sehr über die Entscheidung des Bundes, die für 2025 geplante Hochschule des Zolls in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock anzusiedeln. Für die Hochschullandschaft in Mecklenburg-Vorpommern, die Stadt Rostock und das Rostocker Umland stellt das neue Studienangebot eine attraktive Bereicherung dar.

Bund investiert 150 Mio Euro in Hochschule des Zolls in Rostock
Schlagworte:

Neuigkeiten