Hörsäle, Labore und Bibliotheken sind wieder fürs Studium geöffnet.

„Endlich kehrt wieder Leben in die Hörsäle, Labore und Bibliotheken ein. Ab heute können MV-weit Uni-Bibliotheken Lesesäle und Lernbereiche öffnen. Gerade in der anstehenden Prüfungsphase ist das für unsere Studierenden eine immense Erleichterung. Lernen, Hausarbeiten schreiben – das ist für viele endlich wieder außerhalb der eigenen vier Wände möglich.

Aber mich freut insbesondere, dass vereinzelt auch Präsenzveranstaltungen angeboten werden können. In vielen Studiengängen sind Labortage vorgeschrieben, die aber wegen der Pandemie untersagt waren. Jetzt sind Labortage wieder möglich. Auch Pflichtseminare, Kollegquien und ausgewählte Seminare für die Erst- und Zweitsemester dürfen in Präsenz stattfinden. Das ist vor allem wichtig für Studienanfänger*innen, da sie bisher fast nur digital studieren mussten.

Studieren ist jedoch ein wichtiges Erleben unserer Universitäten und Hochschulen. Daher ist für uns als SPD-Fraktion wichtig, dass im kommenden Wintersemester Studieren im Präsenzbetrieb wieder zum Alltäglichen gehört.

In der Zwischenzeit haben wir als SPD-Fraktion dafür gesorgt, dass die Studienbedingungen an die momentane Situation angepasst wurden. Wir haben uns im Landtag dafür eingesetzt, dass die Regelstudienzeit wegen Corona-Einschränkungen dreimal verlängert wird, damit BAföG-Berechtigte keine finanziellen Nachteile erwachsen.

Ebenfalls gestalten wir Online-Prüfungen rechtssicher, um unseren Studierenden Klausuren zu ermöglichen. Ich drücke allen Studierenden die Daumen, dass die anstehenden Klausuren erfolgreich und gut verlaufen.”

Jetzt kommt wieder mehr Leben in unsere Hochschulen
Schlagworte:     

Neuigkeiten