Pressemeldung der SPD-Landtagsfraktion Mecklenburg-Vorpommern:

Heute hat sich Mecklenburg-Vorpommern für eine nochmalige Verlängerung der Regelstudienzeit ausgesprochen. Dazu erklärt Dirk Stamer, hochschulpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag Mecklenburg-Vorpommern:

„Studieren ist in der Corona-Pandemie sehr schwierig. Darum werden wir die Studierenden in diesen harten Zeiten erneut unterstützen und haben uns für die Verlängerung der individuellen Regelstudienzeit in Mecklenburg-Vorpommern ausgesprochen. Damit nehmen wir denjenigen, die Bafög beziehen, eine existenzielle Sorge, da mit der Regelstudienzeit auch der Bafög-Bezug weiter läuft. Dazu hat das Bildungsministerium heute die Möglichkeit im Landeshochschulgesetz genutzt und die individuelle Regelstudienzeit um ein Semester erhöht und damit auch die Weiterzahlung von BAföG geregelt.

Das ist aus unserer Sicht unbedingt notwendig, da viele verpflichtende Grundlagenkurse und Studienmodule aufgrund der notwendigen Corona-Vorgaben weiterhin ausfallen. Auch ist die Arbeitslast in der Online-Lehre stark erhöht und das seit fast einem Jahr. Das jetzt bestehende Lehrangebot macht ein Studium in der vorgesehenen Zeit in vielen Fachbereichen fast unmöglich. Wir rechnen auch im laufenden Wintersemester nicht mit einem entspannten Studieren, wie wir es aus der Zeit vor Corona kennen. Dabei haben die Hochschulen im Land viel ermöglicht in den zurückliegenden Monaten. Beispielsweise bieten sie Lehrangebote und Prüfungen digital an. Dennoch sind alle Studierenden von der Corona-Krise betroffen. So mussten unter anderem die Bibliotheken schließen, chemische und physikalische Laborpraktika wurden zurückgefahren oder entfielen ebenso wie medizinische Übungen.

Unsere Studierendenwerke werden mit der Verlängerung zudem von der zeitaufwendigen Einzelfallprüfung verschont, ebenso die in Verzug geratenen Studierenden. Wir nehmen ihnen die finanziellen Ängste, wie es weitergehen sollte ohne die finanzielle staatliche Unterstützung. Das ist für uns ein wichtiges Anliegen, um auch unseren Fachkräften von morgen jetzt schon einen guten Weg zu ebnen. Durch diese Krise kommen wir nur solidarisch und gemeinsam.

Unterstützung für Studierende mit weiterer Verlängerung der Regelstudienzeit
Schlagworte:                     

Neuigkeiten